essen
Kommentare 1

Zanderfilet mit Weißweinsauce – frisch gefangen schmeckts am besten

Wir sind gerade auf Usedom und haben tollen, frischgefischten Zander gekauft und das schmeckt man. Daher gab es heute Zanderfilet mit Weißweinsauce. Das Rezept dazu habe ich bei lecker.de gefunden und leicht abgewandelt und das Ergebnis war sehr gut und schnell zubereitet!

Zutaten:Zanderfilet mi Weißweinsauce
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
400 g Zanderfilet (mit Haut)
1-2 Spritzer Zitronensaft
w EL kalte Butter
2  EL Öl
450 g TK-Blattspinat
Salz, Pfeffer, Muskat
2 EL Mehl
4  Kirschtomaten
100 ml trockener Weißwein
1 EL grobkörniger Senf

Zuerst die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zanderfilets waschen und mit einem Küchentuch trocknen. Dann in 3 Stücke schneiden und jeweils 2 Schnitte in die Haut ritzen. Den Fisch salzen, pfeffern und ein paar spritzer Zitronensaft darauf geben. Eigentlich noch mit etwas Mehl bestäuben, damit er schön kross wird, das hatte ich aber leider nicht da.

Die Hälfte des Knoblauchs und der Schalotten in Öl andünsten. Spinat unaufgetaut dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten dünsten.

Parallel dazu den Fisch in Butter und etwas Öl in einer großen, beschichteten Pfanne pro Seite 3-4 Minuten kunsprig braten. Tomaten halbieren und gegen Ende kurz mitbraten.

Die restlichen Schalotten, Weisswein, Sahne und Senf mit etwas Salz und Pfeffer aufkochen und ca. 2 Minuten einkochen. Soße und Spinat mit Salz und Pfeffer abschmeckenudn fertig ists!

Dazu gab es Kartoffelstampf aus den Resten vom Vortag, Bandnudeln passen aber auch sehr gut.

 Heute gab es Zanderfilet mit Weißweinsauce.  Heute gab es Zanderfilet mit Weißweinsauce.  Heute gab es Zanderfilet mit Weißweinsauce.  IMG_3658.JPG

1 Kommentare

  1. Pingback: Langes Wochenende auf Usedom, die perfekte Auszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.