berlin
Kommentare 1

Lars Eidinger als Hamlet – ein Theatererlebnis der besonderen Art

Lars Eidinger als Hamlet - ganzvielleben.de

Hier soll es um alles aus meinem Leben gehen, was mich begeistert. Und da gehört definitiv die Hamlet Aufführung in der Schaubühne dazu unter der Regie von Ostermeier! So fasziniert, begeistert und völlig fertig bin ich noch nie aus einem Theaterstück rausgegangen und ich würde sofort noch einmal in die Aufführung gehen.

Lars Eidinger in der Hauptrolle des Hamlet, läuft zu Hochformen auf und tobt und wütet über die Bühne, spielt aber auch die ruhigeren, nachdenklicheren Szenen mit so einer Intensität, dass wir alle hin und weg waren. Die Inszenierung ist sehr modern und spielt mit Video-Elementen. Während des Schauspiels werden die Emotionen der Charaktere in Nahaufnahmen eingefangen und dann auf einem Eisen-Vorhang wiedergegeben, was die großartige Leistung der Schauspieler noch mehr verdeutlicht. Einen guten Eindruck bekommt man im Trailer der Schaubühne: https://www.youtube.com/watch?v=WvW4sXDBEwI

Wir haben die Vorführung auf jeden Fall als absolute Lars Eidinger Fans verlassen und gleich das nächste Stück ‚Tartuffe‘ mit ihm gebucht. Wer mehr über ihn lesen will, dieser Zeit-Artikel ist absolut empfehlenswert: http://www.zeit.de/2010/24/Schauspieler-Lars-Eidinger

Hamlet wird in der Schaubühne im Januar und Februar 5 mal gespielt

Termine:
23.01.2015, 19.30 – 22.15 Uhr
24.01.2015, 19.30 – 22.15 Uhr
25.01.2015, 19.30 – 22.15 Uhr
14.02.2015, 19.30 – 22.15 Uhr
15.02.2015, 19.30 – 22.15 Uhr

Adresse:
Schaubühne am Lehniner Platz
Kurfürstendamm 153
10709 Berlin

Mehr Informationen und Fotos findet Ihr hier. Da man während der Aufführung ja nicht fotografieren darf, gibts hier nur ein paar Eindrücke von unserem Abend drumrum.

 

Lars Eidinger als Hamlet ganzvielleben.de

IMG_0480

IMG_0479[1]

IMG_0475

IMG_0476

IMG_0477

IMG_0478

1 Kommentare

  1. emilie sagt

    erfreulich! ein KK!
    KULTUR-KOMMENTARE -persönlich gefiltert -geben Orientierung für die Berliner Szene; man braucht sie. Aufregend und anregend, dieser mitreißende „Hamlet“-Abend.
    Und der ZEIT Artikel lotet viele Seiten dieses Ausnahmeschauspielers aus, als Künstler und Mensch, mit seinen Allmachtsphantasieen und seinen Ängsten zu scheitern…ein eindrucksvolles Portrait. Respekt auch vor der journalistischen Begleitung und Reflexion …über die Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.